BulgariaView
language   language  

Kap Kaliakra

Kap Kaliakra

Das Kap Kaliakra liegt an der nördlichen bulgarischen Schwarzmeerküste, 12 km nördlich von Kavarna, 70 km nordöstlich von Varna. Es erstreckt sich über 2 km im Schwarzen Meer mit vertikalen Klippen, die 70 Meter bis zum Meer erreichen.

Kaliakra Reserve
Kaliakra Reserve
Das Kap Kaliakra wurde zum natürlichen und archäologischen Schutzgebiet erklärt und ist eine der 100 nationalen Touristenattraktionen Bulgariens. Das Schutzgebiet umfasst eine Fläche von ca. 687 Hektar und umfasst Steppengebiete und Küstenfelsen mit zahlreichen Höhlen. In der Gegend leben etwa 400 Pflanzenarten, viele Vögel und Delfine.

Kap Kaliakra
Kap Kaliakra zieht viele Besucher und Touristen mit seiner einzigartigen Natur und historischen Vergangenheit an. Wenn Sie die Möglichkeit haben, setzen Sie sich einfach in die Nähe der Klippen und genießen Sie die unglaubliche Aussicht.

Festung Kaliakra
Festung Kaliakra
Die frühesten Aufzeichnungen über die Kapbevölkerung stammen aus dem 4. Jahrhundert v. Chr., als das Gebiet von einem thrakischen Stamm bewohnt wurde. Zu dieser Zeit wurde eine Festungsmauer errichtet, die im Laufe der Jahre erweitert wurde und später eine weitere Mauer errichtet wurde. Heutzutage wurden ein Teil der Festungsmauer und das Tor restauriert.

Kap Kaliakra
Auf dem Gebiet von Kaliakra wurden archäologische Überreste von Gebäuden entdeckt, darunter ein römisches Bad aus dem IV. Jahrhundert und eine bulgarische Kirche aus dem XIV. Jahrhundert.

Fotograf: BulgariaView, Lizenz: Creative Commons License