BulgariaView
language   language  

Festung Ovech, Prowadija

Festung Ovech, Prowadija

Kategorie   Festungen

Die mittelalterliche Festung Ovech liegt auf einem Bergplateau, genannt "Kaleto", östlich von der Stadt Provadija. Sie wurde in Zeiten vom 3. bis zum 7. Jahrhundert und wieder vom 11. Bis 17. Jahrhundert benutzt. Die Festung kann zu Fuß über drei verschiedene Wege erreicht werden. Auf der Ostseite, über in den Felsen gehauene Treppen. Dieser Weg ist leicht mit dem Auto erreichbar, da er sich fast auf der Straße zum Dorf Dobrina befindet. Der westliche Eingang ist von der Stadt aus über die Wendeltreppe erreichbar. Der Nordeingang ist der Haupteingang, wo eine Brücke die Festung mit dem Nachbarplateau verbindet.

Festung Ovech, Prowadija
Heute sind die Brückenkonstruktion, zahlreiche Brunnen zum Sammeln von Wasser, die Ruinen mehrerer Kirchen, Wachtürme, das steinerne Nordtor (siehe Bild) und die Zufahrten zur Festung erhalten und renoviert worden.

Festung Ovech, Prowadija
Ein 79 m langer Brunnen um den herum große Speichertanks zum Sammeln von Regenwasser geschnitzt sind.

Festung Ovech, Prowadija
Eine 150 m lange Holzbrücke verbindet die beiden Hochebenen. Am Ende der Brücke befindet sich das nördliche Steintor, das auch der Haupteingang zur Festung und zur Hochebene von Kaleto ist. Nehmen Sie sich etwas Zeit, um den atemberaubenden Blick über die Stadt Provadia zu genießen.

Festung Ovech, Prowadija
Das andere Ende der Brücke verbindet die Ovech Festung mit dem Tabiite-Plateau.

Festung Ovech, Prowadija
Ein neues 23-Meter-Kreuz wurde 2019 in der Nähe der Holzbrücke auf dem Tabiite-Plateau errichtet. Das Kreuz ist in der ganzen Stadt sichtbar, auch abends, wenn es hell erleuchtet ist.

Fotograf: BulgariaView, Lizenz: Creative Commons License